Kopfwehtelefon
061 423 10 80
jeden DI-DO von 9-12 Uhr
Kopfwehbriefkasten
info@migraineaction.ch
rund um die Uhr erreichbar
Kids Hotline
061 423 10 80
jeden DI-DO von 12-13 Uhr

FAQ

Häufige Fragen und Antworten am Kopfwehtelefon

Kopfschmerzen, besonders die Migräne, verlaufen häufig chronisch; teilweise können sie über viele Jahre fortbestehen. Im Verlauf einer Migräneerkrankung gleichen und wiederholen sich die Sorgen und Ängste der Betroffenen.

Nachstehend finden Sie Antworten auf Fragen rund um das Thema Kopfschmerzen:

1.) Ich habe häufig beobachtet, dass Stress bei mir eine Migräne auslösen kann. Bedeutet das, dass die Migräne eine psychische Erkrankung ist?
Migräne ist eine organische Erkrankung, unabhängig davon, dass sowohl positiver (Freude) wie auch negativer Stress und Emotionen eine Migräneattacke auslösen kann. Es gibt keinen «Migränetypus». Die Migräne kommt gleich häufig in verschiedenen sozialen Schichten vor, ist also unabhängig von Intelligenz, Rasse oder Persönlichkeitsstruktur. Im Laufe der Jahre können Migränepatienten, wie übrigens alle chronischen Schmerzpatienten, psychisch belastet oder sogar depressiv wirken. Diese psychischen Auffälligkeiten sind nicht die Ursache der Migräne, sondern die Folge der chronischen Schmerzerkrankung, insbesondere dann, wenn sie ungenügend behandelt ist.
2.) Hat meine Migräne irgendetwas mit Durchblutungsstörungen zu tun, und habe ich ein höheres Risiko, einen Schlaganfall zu bekommen?
3.) Hat die Migräne etwas mit meiner Halswirbelsäule zu tun?
4.) Was passiert in meinem Gehirn während einer Migräneattacke?
5.) Ist die Migräne erblich und werden meine Kinder ebenfalls an einer Migräne erkranken?
6.) Gibt es eine spezifische Diät, die ich einhalten muss?
7.) Hat meine Migräne etwas mit den Hormonen zu tun?
8.) Kann die Migräne geheilt werden?
9.) Sind Medikamente das einzige, was ich gegen die Migräne tun kann?
10.) In meiner Familie ist vor kurzem jemand an einem Hirntumor verstorben. Ich bin mir nicht sicher, ob mein Kopfschmerz wirklich nur eine Migräne ist.
11.) Muss ich sämtliche Faktoren meiden, die eine Migräne auslösen können?
12.) Sind bei Migräne Langzeitfolgen wie zum Beispiel eine verminderte geistige Leistungsfähigkeit zu befürchten?
13.) Mein Kind hat Migräne, ich will nicht mit Medikamenten anfangen, oder kann ich das doch? Wie mach ich es richtig?
14.) Ich bekomme Kopfweh und Migräne bei jedem Wetterwechsel. Gibt es das überhaupt oder bilde ich mir das nur ein?
15.) Ist die Pille der Auslöser? Soll ich aufhören?
16.) Ich habe gehört, dass die Migräne von Amalgamfüllungen herrühren kann. Soll ich die alten Füllungen entfernen lassen?
17.) Was tut eine Organisation wie Migraine Action überhaupt?
18.) Was geschieht bei der Migräne im Kopf?
18a.) Woher kommt der Reiz, der die Schmerzen verursacht?
18b.) Was hat die Entzündung mit Migräne zu tun?
logo-migraineaction-klein.png

Kopfschmerzen? Migräne?
Sie sind nicht mehr allein.

Migraine Action
Oberwilerstrasse 48
CH-4103 Bottmingen

info@migraineaction.ch

© Copyright 2019 Migraine Action. All Rights Reserved.
Website by United Visions.

Search