Kopfwehtelefon
061 423 10 80
jeden DI-DO von 9-12 Uhr
Kopfwehbriefkasten
info@migraineaction.ch
rund um die Uhr erreichbar
Kids Hotline
061 423 10 80
jeden DI-DO von 12-13 Uhr

Kopfschmerz bei Covid-19: Vorbote, Vorhersage und Dauersymptom

Obwohl Kopfschmerz ein anerkanntes Symptom einer Covid-19-Erkrankung ist, ist noch wenig über die Art und Weise und die Entstehung dieser Kopfschmerzen bekannt. Interessant ist auch die Frage, ob das Auftreten von Kopfschmerzen vielleicht etwas über den Verlauf der Erkrankung aussagt. 

AdobeStock 343720611 PheelingsMedia

 
Um Antworten auf diese Fragen zu finden, wurden in einer prospektiven Studie 130 Covid-19-Patienten mit und ohne Kopfschmerzen bzw. ihre klinischen Daten und Entzündungsmarker während sechs Wochen miteinander verglichen. Durchgeführt wurde die Studie bei Patienten auf der Notfallstation, wo starke und schwierig behandelbare Kopfschmerzen, Geruchs- und Geschmacksverlust häufige erste neurologische Symptome einer Coviv-19-Erkrankung darstellen.

Kopfschmerzen sagen eine kürzere Covid-19-Erkrankung voraus

Drei Viertel der in dieser Studie untersuchten Covid-19-Erkrankten litten an Kopfschmerzen. Bei der Mehrheit der Betroffenen waren die Kopfschmerzen von milder bis mittelschwerer Intensität. Ein Viertel, insbesondere Frauen und jüngere Betroffene, litten jedoch an schweren, migräne-ähnlichen Kopfschmerzen – darunter auch Patienten ohne persönliche Kopfschmerzvorgeschichte. Obwohl die Kopfschmerzen gewöhnlich zur selben Zeit wie andere Covid-19-Symptome einsetzten, traten sie insbesondere bei stark von Kopfschmerzen betroffenen Covid-19-Patienten öfters bereits als erstes Symptom bzw. als Vorbote einer Covid-19-Erkrankung auf. Eine relevante Anzahl von Patienten – auch solche ohne Kopfschmerzen in der Vorgeschichte – litt auch sechs Wochen später noch an Kopfschmerzen, nachdem die Covid-19-Symptome längst wieder verschwunden waren. Die gute Nachricht: Interessanterweise war der Covid-19-Krankheitsverlauf bei Patienten mit Kopfschmerzen kürzer als bei Patienten ohne Kopfschmerzen. Kopfschmerzen sagen scheinbar einen kürzeren Covid-19-Verlauf voraus. Es wäre also möglich, dass sich Patienten mit Kopfschmerzen insgesamt rascher von Covid-19 erholen als Patienten ohne Kopfschmerz.

Schlussfolgerungen

Im Rahmen einer Covid-19-Erkrankung treten häufig Kopfschmerzen auf, bei einigen Patienten sogar als erstes Symptom. Das Gute daran: Kopfschmerzen im Rahmen einer Covid-19-Erkrankung sprechen für einen kürzeren Krankheitsverlauf. Covid-19-Kopfschmerzen können teilweise einen migräneähnlichen Charakter annehmen. In manchen Fällen können über längere Zeit bestehen bleiben, selbst bei Personen ohne Kopfschmerzvorgeschichte. Zukünftige Bemühungen werden sich darauf konzentrieren müssen, um sowohl Coivid-19 als auch die Entstehung von Kopfschmerzen bei Covid-19 besser zu verstehen, damit diese Patienten besser behandelt werden können.

Referenz
Caronna E, Ballvé A, Llauradó A, et al. Headache: A striking prodromal and persistent symptom, predictive of COVID-19 clinical evolution. Cephalalgia. 2020;40(13):1410-1421. doi:10.1177/0333102420965157

Bild: AdobeStock/PheelingsMedia

Newsletter abonnieren

Bei Interesse können Sie sich für unseren Newsletter anmelden. So bleiben Sie auf dem Laufenden.

Newsletter abonnieren

Spenden

Ihre Spende hilft, dass wir diese so nötigen Dienstleistungen auch in Zukunft anbieten können.

Spenden
logo-migraineaction-klein.png

Kopfschmerzen? Migräne?
Sie sind nicht mehr allein.

Migraine Action
Oberwilerstrasse 48
CH-4103 Bottmingen

info@migraineaction.ch

© Copyright 2021 Migraine Action. All Rights Reserved.
Website by United Visions.

Search