Kopfwehtelefon
061 423 10 80
jeden DI-DO von 9-12 Uhr
Kopfwehbriefkasten
info@migraineaction.ch
rund um die Uhr erreichbar
Kids Hotline
061 423 10 80
jeden DI-DO von 12-13 Uhr

Menstruelle Migräne vorbeugende Therapie

Die rein menstruelle Migräne tritt an den Zyklustagen -2 bis +3 auf. Sie ist durch das Fehlen einer Aura und das schlechte Ansprechen auf übliche Therapieformen gekennzeichnet. Ursächlich spielt der Östrogenabfall gegen Zyklusende eine Rolle. Die Anwendung eines Oestrogenpatches prophylaktisch ist schwierig, da der erste Menstruationstag oder auch der Tag -3 sich in der Regel von Zyklus zu Zyklus verschieben.
Menstruelle Migräne: vorbeugende Therapie mit Medikamenten
Kurzzeitprophylaxe mit nicht steroidalen Antirheumatika während 5 -7 Tagen (d.h. 2 -3 Tage vor und 3 - 4 Tage während der Periode, eventuell bis 2 Tage nachher).

Rezeptfrei (z.B.):
  • Ibuprofen 200mg 2x täglich

Rezeptpflichtig (z.B.):
  • Naproxen 2x 250mg bis 2x 500mg täglich
logo-migraineaction-klein.png

Kopfschmerzen? Migräne?
Sie sind nicht mehr allein.

Migraine Action
Oberwilerstrasse 48
CH-4103 Bottmingen

info@migraineaction.ch

© Copyright 2020 Migraine Action. All Rights Reserved.
Website by United Visions.

Search