Kopfwehtelefon
061 423 10 80
jeden DI-DO von 9-12 Uhr
Kopfwehbriefkasten
info@migraineaction.ch
rund um die Uhr erreichbar
Kids Hotline
061 423 10 80
jeden DI-DO von 12-13 Uhr

Mai 2022

Dreiländertagung: Gemeinsam für einen besseren Umgang mit Kopfschmerzen und Migräne

Die Patientenorganisationen der drei deutschsprachingen Länder Europas Deutschland, Österreich und Schweiz sowie verschiedene Kopfschmerzexperten trafen sich zum Austausch auf der Dreiländer-Tagung.

Weitere Infos

Wirksamkeit und Verträglichkeit der Akutmittel aus Sicht der Migränepatienten

Anhand der Daten aus dem Kopfschmerzregister der DMKG wurde untersucht, wie Migränepatientinnen und Migränepatienten die Wirksamkeit und Verträglichkeit der Akutmedikamente beurteilen.

Weitere Infos

Einfluss eines Riechtrainings auf die Schmerzempfindung bei Kindern und Jugendlichen mit Kopfschmerzen

Über 60% der Kinder und Jugendlichen in Deutschland leiden unter Kopfschmerzen, häufig assoziiert mit Einschränkungen im sozialen Bereich und der Ausbildung. In einer Studie wurde der Effekt eines Riechtrainings auf die Schmerzempfindung von Kindern und Jugendlichen mit primären Kopfschmerzen untersucht.

Weitere Infos

Erenumab: Risiken für Nebenwirkungen

Trotz der prinzipiell guten Verträglichkeit ist wenig bekannt über dosisabhängige Nebenwirkungen und mögliche Parameter, die das Risiko für Nebenwirkungen von Erenumab erhöhen können.

Weitere Infos

Aktualisierte Leitlinie zu Kopfschmerz bei Übergebrauch von Schmerz- oder Migränemitteln

Die Leitlinie zur Klassifikation und Behandlung von Kopfschmerzen durch Übergebrauch von Schmerz- oder Migränemitteln wurde aktualisiert.

Weitere Infos

Mai 2022

Blutdruckerhöhung durch Paracetamol

Die Einnahme von Paracetamol aufgrund chronischer Schmerzen erhöht bei Patienten mit Bluthochdruck den Blutdruck zusätzlich. Es ist möglich, dass sich dadurch auch das Risiko dieser Patienten für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöht

Weitere Infos

Was hat Migräne mit Entzündung zu tun?

Was wissen wir über den Zusammenhang zwischen Entzündung und Migräne? Der folgende Beitrag basiert auf einem Interview über Entzündungen und Migräne, das während des diesjährigen Migraine World Summit vom 16. bis 24. März 2022 ausgestrahlt wurde.

Weitere Infos

Mit Biofeedback und Virtual-Reality gegen chronische Migräne

Die Anwendung einer Biofeedback-Virtual-Reality-Therapie bei Patienten mit chronischer Migräne verringerte den Einsatz von Akutmedikamenten während einer Migräneattacke. 

Weitere Infos

CGRP-Antikörper zur Migräneprophylaxe

Bisher werden Antikörper gegen CGRP oder gegen den CGRP-Rezeptor erst in der Migräneprophylaxe eingesetzt, wenn andere etablierte Wirkstoffe wie Botulinumtoxin und Topiramat keine Wirkung zeigen. Eine Metaanalyse prüfte, ob diese Vorgehen sinnvoll ist.

Weitere Infos

April 2022

Musik gegen Migräne

Während eines Migräneanfalls schotten sich Patienten häufig von sämtlichen Reizen ab. Trotzdem könnte Musik Betroffenen helfen. Darauf deuten neue Forschungsergebnisse hin.

Weitere Infos

Genetische Studie identifiziert neue Risikofaktoren

In der bisher grössten genetischen Studie über Migräne identifizierten Forscher über 120 Genbereiche, die mit dem Migräne-Risiko in Verbindung stehen.

Weitere Infos

Spannender Film beantwortet Ihre Fragen

Sie haben viele Fragen zu Migräne? Ein 46-minütiger Film gibt Antworten.

Weitere Infos

Atogepant: Erstes Gepant nur für die Migräneprävention

In der der Phase-3-Studie PROGRESS erreicht Atogepant den primären Endpunkt für die präventive Behandlung von chronischer Migräne. 

Weitere Infos

März 2022

Donnerschlagkopfschmerzen: Ein Steckbrief

Donnerschlagkopfschmerzen gehören zu den schlimmsten Kopfschmerzen, die ein Mensch haben kann. Warum Sie bei diesen stärksten, plötzlich auftretenden Kopfschmerzen aufpassen sollten.

Weitere Infos

Migräne und die Gene – was was wissen wir?

Migräne ist etwas, das Sie geerbt haben, nicht etwas, das Sie selbst verursachen. Zu verstehen, welche Rolle die Gene bei Migräne spielen, kann für die Akzeptanz, Diagnose und Behandlung hilfreich sein.

Weitere Infos

Kopfschmerzen bei der Arbeit? So sprechen Sie mit Ihrem Chef!

Es kostet vielleicht Überwindung, mit Ihrem Vorgesetzen über Ihre Kopfschmerzen oder Migräne zu sprechen. Das sind unsere Tipps.

Weitere Infos

Migräneprophylaxe: Erenumab besser als Topiramat

In der ersten Head-to-Head Studie zweier Migräneprophylaktika brachen unter Erenumab fast viermal weniger Patienten die Therapie ab als unter Topiramat. Unter Erenumab konnten auch deutlich mehr Patienten ihre Migränetage im Monat mehr als halbieren als unter Topiramat.

Weitere Infos

Februar 2022

Clusterkopfschmerz: Was taugen CGRP-Antikörper?

Der Clusterkopfschmerz gehört zu den stärksten Schmerzen überhaupt. Antikörper gegen das Calcitonin Gene-Related Peptide könnten eine Alternative zu den bisherigen prophylaktischen Therapien sein.

Weitere Infos

Naturheilmittel Ingwer: Vorbeugend oder heilend bei Migräne?

Studien haben gezeigt, dass Ingwer Übelkeit, Erbrechen und Schmerzintensität von Migräneattacken zu lindern vermag. Zur Vorbeugung von Migräneattacken setzt man aber lieber auf Ausdauersport.

Weitere Infos

Steckbrief Triptane: Die Familie der spezifischen Migräne-Akutmittel

Was sind Triptane? Für wen sind sie geeignet? Wie werden sie eingesetzt? Was sind mögliche Nebenwirkungen und Kontraindikationen? – Ein kleiner Überblick.

Weitere Infos

Zavegepant, der jüngste Hoffnungsträger der neuen Ära der Migränetherapie

Von den injizierbaren Antikörpern über die oralen Gepante bis zum Gepant, das in Form eines Nasensprays appliziert werden kann – die neue Ära der CGRP-Therapien ist angebrochen.

Weitere Infos

Januar 2022

Frohes neues Jahr!

Warum das Jahr 2022 so oder so ein besonderes Jahr werden wird, verraten die Neujahrsgrüsse von Migraine Action.

Weitere Infos

Mehr Zeit für sich selbst? ‒ So setzen Sie Ihren Neujahrsvorsatz um!

Um für sich selbst und seine eigenen Bedürfnisse einzutreten, ist es wichtig, dass Sie Ihre Bedürfnisse klar und selbstbewusst kommunizieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie «Nein» sagen können, wenn Sie sich um sich selbst kümmern müssen.

Weitere Infos

Migräne-Operation – eine trügerische Idee

Bei der sogenannten «Migräne-Operationen» werden diejenigen Nervenenden im Gesicht, im Nacken oder Muskeln zerstört, die vermutlich an der Migräne beteiligt sind. Weil dafür keine wissenschaftliche Grundlage besteht, raten wir dringend davon ab.

Weitere Infos

Mehr graue Substanz dank ärztlicher Betreuung

Bei Migränepatienten kann eine korrekte ärztliche Betreuung das Volumen der grauen Substanz im Gehirn erhöhen.

Weitere Infos

Migräne und therapieresistente Depression ‒ Keine reine Kopfsache

Eine Depression spielt sich nur im Kopf ab? Von wegen: Immunologische und neurologische Störungen machen eine Therapieresistenz bei Depression wahrscheinlicher. Und das ist nicht alles.

Weitere Infos
logo-migraineaction-klein.png

Kopfschmerzen? Migräne?
Sie sind nicht mehr allein.

Migraine Action
Oberwilerstrasse 48
CH-4103 Bottmingen

info@migraineaction.ch

© Copyright 2022 Migraine Action. All Rights Reserved.
Website by United Visions.

Search