Kopfwehtelefon
061 423 10 80
jeden DI-DO von 9-12 Uhr
Kopfwehbriefkasten
info@migraineaction.ch
rund um die Uhr erreichbar
Kids Hotline
061 423 10 80
jeden DI-DO von 12-13 Uhr

Migräne: vorbeugende Therapie

Um das Auftreten der Anfälle in ihrer Schwere, Frequenz und Dauer einzudämmen, benutzt man vorbeugende Therapien. Eine solche vorbeugende Therapie sollte mindestens 3 Monate dauern, bei gutem Erfolg 6-12 Monate fortgeführt (manchmal sogar Jahre lang) und dann langsam ausgeschlichen (nicht abrupt absetzen) werden. Falls die Wirkung nach dem Absetzen nicht anhält, kann man erneut mit einer vorbeugenden Therapie beginnen.

Oft lässt sich der Wirkungseintritt erst nach 6 Wochen erkennen.
Migräne: vorbeugende Therapie ohne Medikamente
Erkennen und Vermeiden von persönlichen Auslösefaktoren durch Selbstbeobachtung und Verlaufskontrolle anhand eines Kopfwehkalender spielen eine wichtige Rolle zur Optimierung der Behandlung. Persönliche Auslöser können so entdeckt und falls möglich ausgeschaltet werden. Siehe auch Tipps & Ratschläge.

  • Kopfwehkalender führen
  • Auslöser vermeiden lernen
  • Tägliche Entspannungsübungen und Stressbewältigungübungen
  • Yoga, autogenes Training
  • Muskelrelaxation nach Jacobson
  • kontrollierte Atmung
  • Selbsthypnose, Biofeedback
  • Leichtes tägliches Ausdauertraining
  • Radfahren, schwimmen, spazieren (evtl. auch Power-Walking, Jogging)
  • tägliche Neurostimulation mit Cefaly
logo-migraineaction-klein.png

Kopfschmerzen? Migräne?
Sie sind nicht mehr allein.

Migraine Action
Oberwilerstrasse 48
CH-4103 Bottmingen

info@migraineaction.ch

© Copyright 2020 Migraine Action. All Rights Reserved.
Website by United Visions.

Search